Словарный тренажер

распечатать урок как пользоваться тренажером

Карлик Нос. Часть 1

уровень: средний, раздел: сказки

Внимание: Настоятельно рекомендуем зарегистрироваться и войти под своим именем, тогда результаты будут сохранены, выученные слова будут сохраняться в личном словаре, и можно будет их повторять!
Шаг 1
Словарный запас
Шаг 2
Тренажер слов

Словарный запас

   
   осталось:

   

Выбери перевод из списка

выбери слово, которое является переводом, неправильные ответы исчезают

Установи соответсвие

найди пару слов в левом и правом столбце, если ответ верный, то оба слова исчезнут

Впиши перевод

        прогресс: пока разминочка...

*если у вас возникают сложности и не получается понять текст, то воспользуйтесь онлайн переводчиком, просто выделите текст и нажмите появившуюся кнопку "перевести", но лучше сначала постараться перевести самим!

Der Zwerg Naze. Wilhelm Hauff. Teil 1

Herr! Diejenigen tun sehr unrecht, welche glauben, es habe nur zu Zeiten (вовремена) Haruns Al-Raschid, des Beherrschers von Bagdad, Feen und Zauberer gegeben (были, существовали), oder die gar behaupten, jene Berichte von dem Treiben der Genien und ihrer Fürsten (духов и их повелителей), welche man von den Erzählern auf den Märkten der Stadt hört, seien unwahr. Noch heute gibt es Feen, und es ist nicht so lange her (прошло не так много времени), daß ich selbst Zeuge einer Begebenheit war, wo offenbar die Genien im Spiele waren, wie ich euch berichten werde.

In einer bedeutenden Stadt meines lieben Vaterlandes, Deutschlands, lebte vor vielen Jahren ein Schuster mit seiner Frau schlicht (скромно) und recht. Er saß bei Tag an der Ecke der Straße und flickte Schuhe und Pantoffeln und machte wohl auch neue, wenn ihm einer welche anvertrauen mochte; doch mußte er dann das Leder erst einkaufen, denn er war arm und hatte keine Vorräte. Seine Frau verkaufte Gemüse und Früchte, die sie in einem kleinen Gärtchen vor dem Tore (за городскими воротами) pflanzte, und viele Leute kauften gerne bei ihr, weil sie reinlich und sauber gekleidet war und ihr Gemüse auf gefällige Art auszubreiten wußte.

Die beiden Leutchen hatten einen schönen Knaben, angenehm von Gesicht, wohlgestaltet (хорошо сложенный) und für das Alter von zwölf Jahren schon ziemlich groß. Er pflegte gewöhnlich bei der Mutter auf dem Gemüsemarkt zu sitzen, und den Weibern (женщины) oder Köchen, die viel bei der Schustersfrau eingekauft hatten, trug er wohl auch einen Teil der Früchte nach Hause, und selten kam er von einem solchen Gang zurück ohne eine schöne Blume oder ein Stückchen Geld oder Kuchen; denn die Herrschaften (хозяева) dieser Köche sahen es gerne (любили), wenn man den schönen Knaben mit nach Hause brachte, und beschenkten ihn immer reichlich.

следующий урок >>


Список слов, которые выучили в уроке

der Zwerg - карлик, гном
play derjenige - тот
play glauben - верить, полагать
play der Beherrscher - повелитель, властелин
play der Zauberer - волшебник
die Fee - фея
play behaupten - утверждать
play der Bericht - отчет, доклад
play das Treiben - действия, поведение
play erzählen - рассказывать
play der Markt (Märkte) - рынок
play unwahr - ложный, лживый
play der Zeuge - свидетель, очевидец
die Begebenheit - событие, случай
im Spiele sein - быть замешанным
play offenbar - очевидный, явный
play bedeutend - значительный, важный
vor vielen Jahren - много лет назад
play der Schuster - сапожник
play flicken - латать, штопать
play anvertrauen - доверять
play einkaufen - закупать
der Vorrat (Vorräte) - запас
verkaufen - продавать
play das Gemüse - овощи
play die Frucht (Früchte) - фрукт, плод
der Garten - сад
play pflanzen - сажать растения
play ausbreiten - раскладывать, расстилать
gefällig - привлекательный
pflegen zu tun - иметь обыкновение
play tragen (trug, getragen) - носить, нести
play der Knabe - мальчик
play beschenken - одаривать




Social comments Cackle


перевести